Klassenfahrten nach Tirol - Berge, Schluchten & Seen

Tirol ist die alpine Sportdestination schlechthin. Wandern, Rafting, Canyoning – das ist nur ein kleiner Auszug- stehen ganz im Vordergrund Ihrer sportlich orientierten Klassenfahrt. In Kombination mit einem Ausflug in Tirols Hauptstadt Innsbruck oder zum Kaunertaler Gletscher, erleben Sie einen abwechslungsreichen Ausflug in den Alpen.   

Es gibt viel zu entdecken
AREA 47
Innsbruck
Felsklettern
Rafting

Was sind die Top-Sehenswürdigkeiten in Tirol für Schulklassen?

TOP 5 Sehenswürdigkeiten auf einer Schulfahrt in Tirol:

 

1. AREA 47

Das ultimative Sporterlebnis für Ihre Klassenfahrt finden Sie in der AREA 47. Das Highlight ist die von Bademeistern beaufsichtigte Water Area, ein „Action-Badesee“ mit schöner Liegewiese, Beachvolleyball, Beachsoccer, Rutschen-Park und Slackline.

 

2. Tiroler Zugspitze ab Ehrwald

Sie verbinden den Berg nur mit Deutschland? Das ist falsch, denn auch von der österreichischen Seite gelangt man ab Ehrwald in tollen Panoramakabinen auf den 2962m hohen Berg, dessen Gipfel sich jedoch auf deutscher Seite befindet. Oben angekommen erwartet Sie neben einem grandiosen Blick über die alpine Bergwelt, ein Panorama-Gipfelrestaurant und das Museum „Faszination Bergspitze“.

 

3. Alpine Coaster Imst

Immer wieder ein Highlight auf Schulfahrten: Besuchen Sie die längste Sommerrodelbahn der Alpen. Mit einem Gefälle von bis zu sechs Metern und einem 450-Grad-Kreisel, bietet der Alpine Coaster jede Menge Action.

 

4. Highline 179 in Reutte

Kurz hinter der deutsch-österreichischen Grenze befindet sich die weltweit längste Hängebrücke für Fußgänger im Tibet-Stil. Zugegeben, es ist nichts für Höhenkranke, aber der Panoramaausblick lohnt jede Überwindung. Die Brücke misst 406m Spannweite und hängt 114m über dem Boden.

 

5. Alpenzoo

Ein ganz besonderer Zoo ist der Alpenzoo in Innsbruck, da man sich hier einem ganz bestimmten Thema widmet, der alpinen Bergwelt. Über 2000 Tiere aus dem gesamten Alpenraum sind in dem höchstgelegen Zoo Europas zu bestaunen.

Was sind die attraktivsten Ausflugziele in Tirol?

Rosengartenschlucht

Wandern Sie mit Ihrer Klasse und einem geschulten Guide durch die Rosengartenschlucht und lassen Sie sich die beeindruckende Flora und Fauna erklären. Oben angekommen wartet der Alpine Coaster oder doch lieber eine Abkühlung im Badesee von Hoch-Imst?

 

Innsbruck

Sightseeing und Shopping in Innsbruck mit verschiedenen Museen, der kaiserlichen Hofburg, dem Schloss Ambras, der gemütlichen Altstadt und dem berühmten Goldenen Dachl. Mit den Innsbrucker Nordkettenbahnen gelangen Sie schnell in hochalpines Gelände (Hungerburgbahn 860m, Seegrubenbahn 1.905m, Hafelekarbahn 2.256m).

 

Kaunertaler Gletscher

Erleben Sie die gigantischen Ausmaße des Kaunertaler Gletschers und lassen Sie sich bei der Führung durch die Gletscherspalte von funkelndem Eis verzaubern. Die Karlesjochbahn führt Sie bis zur Bergstation auf über 3.000m Höhe und bietet einen Rundumblick auf das einzigartige Dreiländer-Bergpanorama.

 

Stuibenfall mit Umhausener Badesee

Verbinden Sie einen Ausflug zum zweithöchsten Wasserfall Tirols mit einer Abkühlung im Umhausener Badesee, welcher ein tolles Panorama auf die Ötztaler und Stubaier Alpen bietet und sich bis zu 24 Grad im Sommer erwärmt.  

 

Ötzi-Dorf

Der große archäologische Freizeitpark zeigt den Besuchern wie die Menschen im Jungsteinzeitalter in den Alpen gelebt und gearbeitet haben. Das ist Geschichte zum Anfassen.  

Welche Sportmöglichkeiten gibt es auf einer Klassenfahrt in Tirol?

Rafting

Mit Neoprenanzug, Schwimmweste und Helm ausgerüstet kämpfen Sie sich durch kleine Stromschnellen und stärken durch das gemeinsame Paddeln gleichzeitig den Zusammenhalt der Klasse.

 

Canyoning

Abenteuer pur: Kleine Sprünge ins kristallklare Gumpen, Abseilen an Wasserfällen und natürliche Wasserrutschen erwarten Sie bei dieser geführten Tour.

 

Mountainbiking

Tirol ist ein Eldorado für Mountainbike-Fans. Mit Helm auf dem Kopf und einem geschulten Guide vor der Nase erkunden Sie bei dieser geführten Tour die Region.

 

Felsklettern

Beim Felsklettern erlernen Sie am Felsen die Grundtechniken dieser Bergsportart. Der Trainer vermittelt anschaulich wie geklettert, gesichert und abgeseilt wird. 

Welche Vergünstigungen gibt es?

Reisen Sie zusammen mit einer weiteren Schulklasse, die alpetour passend zu Ihrer Gruppe sucht (Klasse sucht Klasse). Vor allem für kleinere Schulklassen stellt diese Art der Klassenreise oft eine kostengünstigere Alternative dar, denn Sie zahlen den Bus nur anteilsmäßig. Noch dazu reisen Sie durch die gute Busauslastung besonders umweltfreundlich und tragen so zum Schutz unseres Planeten bei. Das Ausflugsprogramm gestalten Sie in Absprache mit der mitreisenden Klasse.

Welche Unterkunftsmöglichkeiten gibt es?

In Tirol erfolgt die Unterbringung in Jugendgästehäusern oder in Hotels. Die Unterkünfte liegen in Seefeld, Kössen, Ötztal-Bahnhof und in Haiming. Es kann zwischen Halb- oder Vollpension gewählt werden.

Welche Anreisemöglichkeiten gibt es? Was sind die Vor- und Nachteile?

Für Ihre Klassenfahrt nach Tirol empfehlen wir Ihnen die Anreise mit dem Bus. Vor Ort sind Sie mit flexibel und können im Rahmen der Ausflugskilometer zu den verschiedenen Programmpunkten fahren, die Sie selbst zusammengestellt haben.

Für Kleingruppen gibt es zudem die Möglichkeit mit der Bahn nach Ötztal-Bahnhof anzureisen. Ab Innsbruck gibt es Direktverbindungen.

Weitere interessante Reiseziele für eine Klassenfahrt in Österreich