Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

3 Ergebnisse gefunden

Slowenien
Slowenien
Angebot merken

Slowenien

Basisprogramm

  • 700 Ausflugskilometer
  • vielseitiges Programm
  • do not miss: Postojna
z. B. 5 Tage Klassenfahrt mit
Busanreise ab
€ 259,- p. P.
Slowenien
Slowenien
Angebot merken

Slowenien

Basisprogramm

  • 700 Ausflugskilometer
  • abwechslungsreiches Programm
  • Städte und Meer
z. B. 7 Tage Klassenfahrt mit
Busanreise ab
€ 299,- p. P.
Slowenien
Slowenien
Angebot merken

Slowenien

Karst, Meer und Salz

  • Eintritt+Führung in Postojna
  • Eintritt+Führung in Secovlje
  • 700 Ausflugskilometer
z. B. 5 Tage Klassenfahrt mit
Busanreise ab
€ 289,- p. P.

Klassenfahrten an die Slowenische Riviera - Wassersportmix

Die slowenische Riviera hat vieles zu bieten: Tropfsteinhöhlen, das berühmte Gestüt Lipica oder die Salzfelder Secovlje, um nur einige Attraktionen zu nennen. Als kulturelles Highlight der Klassenfahrt in den slowenischen Teil der istrischen Halbinsel ist auch die größte Stadt Sloweniens, Ljubljana, nicht weit. Durch die Nähe zum Meer bieten sich dazu eine Kajaktour, Stand-up-Paddeln oder auch ein Segelkurs an.

Piran
Stand-up-Paddeln
Kajakfahren
Salinen Secovlje
Ljubljana

Was sind die Top-Sehenswürdigkeiten an der slowenischen Riviera für Schulklassen?

TOP 5 Sehenswürdigkeiten auf einer Schulfahrt an der slowenische Riviera:

 

1. Postojna Grotten

Die wohl bekannteste aller slowenischen Karsthöhlen (und davon gibt es einige), sind die Grotten von Postojna, die zweitgrößte erschlossene Tropfsteinhöhle der Welt. Das gesamte Höhlensystem umfasst 24 km. Für Besucher sind 5 km erschlossen, die man mit einem Bummelzug und zu Fuß bei einer Führung erkunden kann.

 

2. Predjama Burg

Nahe der Karsthöhle von Postojna können Sie die größte Höhlenburg der Welt, die Burg Predjama, besichtigen. Die Burg ist sogar im Guinnessbuch der Rekorde erwähnt.

 

3. Höhlen von Skocjan

Nicht ganz so bekannt wie das Höhlensystem von Postojna, aber mindestens genauso beeindruckend, ist die Karsthöhle in Skocjan. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier ist es rauer und ursprünglicher als im touristisch perfekt erschlossenen Postojna. Die Besichtigung in dieser Höhle erfolgt komplett zu Fuß.

 

4. Naturpark "Salinen Secovlje"

Im dem Naturpark spazieren Sie zwischen Salzfeldern und erfahren dabei mehr über den Prozess der Salzgewinnung. Flora und Fauna dieser einmaligen Landschaft werden dabei ebenfalls beleuchtet. Der Besuch endet mit einem Film im Multimediacenter und bietet Ihnen auf Ihrer Klassenfahrt viele neue Erkenntnisse.

 

5. Gestüt Lipica

Der Ort Lipica an der slowenischen Küste ist Namensgeber für die Lipizzaner-Pferde und mit seinem Gestüt ein lohnenswertes Ziel für eine Besichtigung. Die Führungen finden in einer Kutsche statt. Zudem gibt es Vorführungen in der Dressurreitschule.

Was sind die attraktivsten Ausflugziele an der slowenischen Riviera?

Piran

Das slowenische Küstenstädtchen Piran ist eines der bekanntesten Touristenzentren des Landes. Trinken Sie einen Kaffee auf dem Tartiniplatz und wähnen Sie sich in Italien beim Bestaunen des Venezianerhauses und der Tartini-Bronzestatue.

 

Koper

Die einzige Seehafenstadt an der 47 km langen Küste Sloweniens. Schlendern Sie durch die Altstadt und genießen Sie das italienische Flair der Stadt. Ein Wahrzeichen der Stadt ist der Prätorenpalast. Das mehrgeschossige Gebäude des venezianisch-gotischen Palast aus dem 15. Jahrhundert dominiert mit seinen imposanten Außentreppen den Hauptplatz der Stadt und ist heute Sitz der Stadtregierung

 

Ljubljana

Sloweniens Hauptstadt, die 2016 zur „Grünen Hauptstadt Europas“ erklärt wurde, lockt mit ihrer Altstadt, der Burg und der Drachenbrücke. Die Größe der Stadt ist perfekt, um dort einen stressfreien Tag zu verbringen.
Die Burg von Ljubljana gehört zu einem Besuch in der Hauptstadt definitiv dazu. Wenn Sie zu Fuß hinauflaufen, ist der Eintritt kostenfrei. Alternativ gibt es ein Kombiticket: dieses beinhaltet die Auf- und Abfahrt mit der Standseilbahn, den Eintritt in das virtuelle Museum sowie den Aufstieg auf den Aussichtsturm.
In Ljubljana hat auch die größte Brauerei des Landes ihren Sitz. In der Union Brauerei werden Führungen mit Verkostung angeboten – es gibt hier nicht nur Bier, sodass es auch für Schulgruppen gut geeignet ist.

Runden Sie Ihren Besuch bei einer Bootsfahrt ab und genießen Sie Ljubljana nochmal aus einer anderen Perspektive.

 

Triest

Die italienische Hafenstadt Triest ist nur einen Katzensprung von Slowenien entfernt. In der näheren Umgebung können Sie auch die Grotta Gigante besichtigen oder das Castello di Miramar.

Welche Sportmöglichkeiten gibt es auf einer Klassenfahrt an die slowenische Riviera?

Wassersportmix

Betreut von ausgebildeten Guides, können Sie in die Wassersportarten Stand-up-Paddeln & Kajakfahren hineinschnuppern. Für alle, die es nicht gern nass mögen, stehen Beach-Volleyballfelder und ein Outdoor-Fitnessparcours zur Verfügung.

 

Panoramawanderung

Bei dieser geführten Wanderung laufen Sie entlang der Küste, vorbei an Salinen und an der Lagune Stjuge. Je nach Tageszeit endet die Wanderung im Strunjan Landschaftspark mit der Möglichkeit, Beachvolleyball zu spielen und zu Baden oder mit einem leckeren Abendessen am Strand.

 

Mountainbiketour

Erkunden Sie die Umgebung von Portorož und Piran und lassen Sie sich bei dieser geführten Tour verzaubern von der landschaftlichen Schönheit Sloweniens.

Welche Vergünstigungen gibt es?

Reisen Sie zusammen mit einer weiteren Schulklasse, die alpetour passend zu Ihrer Gruppe sucht. Vor allem für kleinere Schulklassen stellt diese Art der Klassenreise oft eine kostengünstigere Alternative dar, denn Sie zahlen den Bus nur anteilsmäßig. Noch dazu reisen Sie durch die gute Busauslastung besonders umweltfreundlich und tragen so zum Schutz unseres Planeten bei. Das Ausflugsprogramm gestalten Sie in Absprache mit der mitreisenden Klasse.

Welche Unterkunftsmöglichkeiten gibt es?

In dem Hostel Panorama in Portorož schlafen Sie in Mehrbettzimmern und genießen Halbpension.
In den Hotels gibt es Mehrbettzimmer für ca. 4 Personen und Halbpension im eigenen Hotelrestaurant.
Alle Unterkünfte liegen fußläufig zum Meer, sodass der Badespaß nie zu kurz kommt.

Welche Anreisemöglichkeiten gibt es? Was sind die Vor- und Nachteile?

Für Ihre Klassenfahrt an die Slowenische Riviera empfehlen wir Ihnen die Anreise mit dem Bus. Vor Ort sind Sie mit dem Bus flexibel und können mit diesem im Rahmen der Ausflugskilometer zu den verschiedenen Programmpunkten fahren, die Sie selbst zusammengestellt haben.

Weitere interessante Reiseziele für eine Klassenfahrt in Slowenien