Wählen Sie eine Klassenfahrt:

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

2 Ergebnisse gefunden

Provence & Camargue
Frankreich
Angebot merken

Provence & Camargue

Basisprogramm

  • 800 Ausflugskilometer
  • traditionsreiche Region
  • abwechslungsreiches Programm
z. B. 7 Tage Klassenfahrt mit
Busanreise ab
€ 209,- p. P.
Provence & Camargue
Frankreich
Angebot merken

Provence & Camargue

Entdecke die Camargue!

  • Fahrt mit einer Pferdekutsche
  • Salzgärten von Aigues-Mortes
  • Ausflugsfahrten bis max. 400 km
z. B. 7 Tage Klassenfahrt mit
Busanreise ab
€ 233,- p. P.

Klassenfahrten in die Provence -
duftende Lavendelfelder & kulturelle Reichtümer

Auf zu einer Klassenfahrt in die Provence! Das bedeutet: duftende Lavendelfelder, kulturelle Reichtümer, malerische Dörfer, wunderschöne kontrastreiche Landschaft, die beliebte provenzalische Küche, das azurblau schimmernde Meer und rund 300 Sonnentage im Jahr - Gründe genug um sich dieses Jahr für eine Klassenfahrt in die Provence zu entscheiden!

Provence - Camargue
Avignon
Lavendelfeld
Aquädukt Pont du Gard
Ockerfelsen Roussillon

Was sind die Top-Sehenswürdigkeiten in der Provence / Camargue für Schulklassen?

TOP 6 Sehenswürdigkeiten auf einer Schulfahrt in die Provence / Camargue:

 

1. Pont du Gard & Arènes von Nîmes

Römische Geschichte erleben Sie am Pont du Gard und in Nîmes. Erbaut wurden beide Bauwerke im 1. Jahrhundert. Der Pont du Gard entstand als Teil einer ca. 50km langen Wasserleitung, die Nîmes mit Frischwasser versorgte, und gilt heute als das Wahrzeichen der Region. Das imposante, 49m hohe Aquädukt gehört seit 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Arènes de Nîmes sind dem Kolosseum in Rom nachempfunden und haben einen ovalen, perfekt symmetrischen Grundriss. Heute finden dort Stierkämpfe und Konzerte statt.

 

2. Château des Baux-de-Provence & Carrières de Lumières

In Les-Baux-de-Provence, das als eines der schönsten Dörfer Frankreichs gilt, liegt die gleichnamige Burg auf einem Felsvorsprung. Besichtigen Sie die Ruinen und lernen Sie mehr über deren Geschichte. Der traumhafte Panoramablick ist sicherlich die Krönung des Besuchs. Ganz in der Nähe der Festung befindet sich die Carrières de Lumières, ein unterirdischer Steinbruch mit einzigartigen Multimediashows. In 14m hohen Höhlengängen werden verschiedenste Meisterwerke an die Wände projiziert. Ein tolles Erlebnis!

 

3. Papstpalast von Avignon & Pont Saint-Bénezet

Der monumentale Papstpalast von Avignon gilt als das größte gotische Bauwerk der Welt. Ca. 20 Säle und Räume dieser ehemaligen Papstresidenz können besichtigt werden, unter anderem auch die privaten Gemächer des Papstes und seit kurzem auch die Gärten. Mit Hilfe von Histopads wird Geschichte vor Ihren Augen lebendig . In unmittelbarer Nähe des Papstpalasts befindet sich der berühmte Pont d’Avignon, mit korrekter Bezeichnung Pont Saint-Bénezet. Von ihren ursprünglich 22 Bögen existieren heute nur noch vier. Wer denkt da nicht direkt an das berühmte Lied „Sur le pont d’Avignon“?

 

4. Salzgärten von Aigues-Mortes

Ein einzigartiges Erlebnis ist die Besichtigung der Salzgärten von Aigues-Mortes. Erkunden Sie die Salinen bei einer Fahrt mit einem Bummelzug mit offenen Fenstern. Lernen Sie mehr über das weiße Gold der Camargue und den Salinenbetrieb. Während der Fahrt können Sie die weißen Felder sowie die Tiere, die dort leben (u.a. viele Flamingos), wunderbar beobachten.

 

5. Naturpark Camargue

Ein Besuch im Naturpark Camargue sollte auf jedem Programm einer Provence-Klassenfahrt stehen. Die fantastische und faszinierende Landschaft zieht jeden Besucher in ihren Bann. Sümpfe, enorme Salzfelder, überschwemmte Reisefelder - das alles entdecken Sie u.a. bei einer Fahrt in der Pferdekutsche oder bei einer Bootsfahrt. Vielleicht treffen Sie ja auch auf Flamingos, Pferde oder Stiere während Ihrer Besichtigung.

 

6. Ockersteinbrüche von Roussilon

Sie gehören zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Provence – die Ockerfelsen von Roussillon. Die eindrucksvolle Landschaft mit den Felsen erstrahlt in allen erdenklichen Ockertönen, von gelb über orange bis rot. Wandern Sie über den „Sentier des Ocres“ und entdecken Sie die schroffen Felswände und bizarren Formationen. Sie können zwischen einer 30- und einer 60-minütigen Route wählen. Ein Highlight Ihrer Klassenfahrt!

Was sind die attraktivsten Ausflugziele in der Povence / Camargue?

Avignon

Wenn es um Avignon geht, kommt jedem wohl als erstes der Papstpalast und die berühmte Brücke von Avignon, der Pont Saint-Bénezet, in den Sinn. Für die Besichtigung beider Bauwerke sollten Sie schon einen guten halben Tag einplanen, erleben Sie hier doch ein Stück Zeitgeschichte, das nicht nur Frankreich, sondern ganz Europa geprägt hat. Von der dem Palast gegenüberliegenden Insel Barthelasse hat man einen besonders schönen Blick auf den Pont.

 

Arles

Gleich dreimal ist Arles in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes vertreten: die Altstadt mit den römischen und romanischen Bauwerken, das Naturschutzgebiet Camargue und die Kirche Saint-Honorat als Teil des Welterbes Jakobsweg in Frankreich. Auch Vincent van Gogh war von Arles fasziniert: 15 Monate hielt sich der Künstler in der Stadt auf und schuf in dieser Zeit mehr als 300 Werke. Die charmante provenzalische Stadt ist definitiv einen Besuch wert!

 

Nîmes

Mit ihrem römischen Erbe hebt sich die Stadt Nîmes von den anderen Städten der Provence ab. Wahrzeichen der Stadt ist das Amphitheater, die Arènes de Nîmes, erbaut nach dem Vorbild des Kolosseums in Rom. Heute finden hier vor allem Stierkämpfe statt. Einen Besuch sollten Sie auch dem Maison Carrée abstatten, dem weltweit letzten noch vollständig erhaltenen Tempel der Antike, in welchem Ihnen ein Film die römische Stadtgeschichte näher bringt, sowie dem Tour Magne. Wandeln Sie auf den Spuren der Römer und entdecken Sie Nîmes!

 

Saintes Maries de la Mer

Statten Sie der heimlichen Hauptstadt der Camargue – Saintes Maries de la Mer – einen Besuch ab. Der Wallfahrtsort inmitten des Naturparks Camargue zieht nicht nur Pilger an. Schlendern Sie durch das idyllische Örtchen, entdecken Sie die Wehrkirche Notre Dame de la Mer und verpassen Sie nicht den Panoramablick vom Kirchturmdach. Zudem bietet das Örtchen einen schönen Sandstrand, der zum Baden einlädt.

 

Marseille

Entdecken Sie Marseilles, die zweitgrößte französische Stadt, die zugleich als älteste Stadt Frankreichs gilt. Über 26 Jahrhunderte Geschichte werden hier greifbar. Das Herz der Stadt ist der alte Hafen Le Vieux Port mit seinem mediterranen Flair. Blicken Sie von dort auf einige der Sehenswürdigkeiten Marseilles und starten Sie Ihre Erkundungstour. Die Basilika Notre Dame de la Garde und die Prachtstraße Canebière sollten dabei nicht fehlen. Oder Sie machen sich auf in den Nationalpark Calanques, direkt vor den Toren Marseilles.

 

Montpellier

2010 erklärte die Zeitung New York Times Montpellier zu einer der 45 sehenswertesten Städte der Welt. Die Universitätsstadt im Süden Frankreichs besticht mit prachtvollen historischen Bauten, moderner Architektur, einem großen Kulturangebot und mediterranem Charme. Zentraler Platz der Stadt ist der Place de la Comédie mit dem Brunnen der drei Grazien und gesäumt von grandiosen Bauwerken. Werfen Sie unbedingt auch einen Blick in die Kathedrale St. Pierre.

 

Aix-en-Provence

Vielen Franzosen gilt Aix-en-Provence als eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität in Frankreich. Kunst und Kultur spielen in Aix eine große Rolle. Besichtigen Sie doch das ehemalige Atelier von Paul Cézanne und erfahren Sie mehr über dessen Lebens- und Arbeitsweise. Spazieren Sie entlang der Flaniermeile Cours Mirabeau, besuchen Sie das Musée Garnet und genießen Sie die Sonne!

Welche Sportmöglichkeiten gibt es auf einer Klassenfahrt in der Provence / Camargue?

Verbinden Sie Sport und Sightseeing auf Ihrer Provence-Klassenfahrt! Werden Sie bei einer Kanu-, Kajak- oder Fahrradtour sportlich aktiv, genießen Sie die frische Luft, die Sonne und paddeln bzw. fahren Sie durch die wunderschöne Natur der Provence. Bei jeder der Touren kommen Sie am imposanten Pont du Gard vorbei und entdecken diesen so einmal aus einer anderen Perspektive.

Was kann man in der Provence /Camargue bei Regen machen?

Mit etwa 3.000 Sonnenstunden im Jahr zählt die Provence zu den sonnenreichsten Regionen in Frankreich und Westeuropa. Aber keine Sorge, sollte es doch einmal regnen, gibt es genügend Aktivitäten für Ihre Klassenfahrt die sich auch bei Regen durchführen lassen.
Das Seaquarium in Le Grau du Roi beherbergt über 200 Fischarten, 25 Haiarten sowie Seehunde und Seelöwen. Alternativ können Sie der Tropfsteinhöhle von Thouzon in Le Thor einen Besuch abstatten oder sich in den Höhlengängen der Carrières de Lumières die Licht- und Multimediashow mit den Meisterwerken verschiedenster Künstler ansehen.

 

Welche Unterkunftsmöglichkeiten gibt es?

In der Provence können Sie zwischen der Unterbringung in einer Ferienanlage, in einem Jugendgästehaus oder in Stadthotels wählen. 

 

In den Ferienanlagen erfolgt die Unterbringung der Schüler in Mobile-Homes bzw. Mehrbettappartements, die über eine kleine Küchenzeile verfügen, so dass Sie sich selbst versorgen können. Zudem gibt es jede Menge Freizeiteinrichtungen, die die Schüler nutzen und sich austoben können, nicht zuletzt im Swimmingpool!

 

Das Jugendgästehaus YMCA ist perfekt auf Schüler eingestellt! Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern mit Etagenduschen. Halbpension wird im hauseigenen Restaurant serviert. Zudem liegt die Unterkunft in Avignon, so dass Sie die Stadt zu Fuß erkunden können. 

 

Alternativ gibt es noch die Möglichkeit, in einem Hotel zu schlafen. Frühstück wird angeboten – Abendessen können Sie meist in einem Partnerrestaurant zubuchen, da die Hotels selbst oftmals nicht über ein Restaurant verfügen. Die Zimmer sind für ca. 4 Personen und haben ein eigenes Badezimmer.

Welche Anreisemöglichkeiten gibt es? Was sind die Vor- und Nachteile?

Empfohlen ist die Anreise in die Provence mit dem Bus, damit Sie vor Ort über ein Fortbewegungsmittel verfügen, dass Sie zu Ihren gewünschten Programmpunkten bringen kann. So sind Sie in der Programmgestaltung komplett flexibel, da der Bus Ihnen vor Ort zur Verfügung steht.

 

Sollten Sie gerne mit der Bahn anreisen wollen, so ist das für eine Fahrt mit Unterbringung in Avignon denkbar (abhängig vom Abfahrtsbahnhof und der dann möglichen Strecke der DB). Die Programmpunkte vor Ort sind dann aber eingeschränkter als bei einer Busreise, da nicht alle mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind.

 

Eine Flugreise in die Provence ist zwar möglich, es gibt einige Direktverbindungen von deutschen Städten nach z.B. Marseilles oder Montpellier. Wir raten Ihnen jedoch von der Anreise mit dem Flugzeug ab. Vor Ort in der Provence wird es ohne eigenen Bus sehr schwierig, viele der Unterkünfte bzw. Programmpunkte zu erreichen.

 

Weitere interessante Reiseziele für eine Klassenfahrt in Frankreich