Wählen Sie eine Klassenfahrt:

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

1 Ergebnis gefunden

Insel Borkum
Deutschland Nord
Angebot merken

Insel Borkum

Frischer Wind

  • Fahrradausleihe
  • Wattwanderung
  • eigene Turnhalle
z. B. 5 Tage Klassenfahrt mit Eigenanreise ab € 169,- p. P.

Klassenfahrten nach Borkum - Fahrrad, Wattwanderung & Co.

Frischen Wind kann man sich auf Borkum, Deutschlands westlichste der ostfriesischen Inseln, um die Nase wehen lassen. Lassen Sie sich von der unberührten Natur, endlosen Stränden und friesischer Lebensart beeindrucken. Ihre Klassenfahrt auf Borkum wird mit den von alpetour angebotenen Aktivprogrammen (Fahrradausleihe, Wattwanderung, Wassersport...) mit Sicherheit ein tolles Erlebnis.

Dünenlandschaft
Gezeitenland
Wattwanderung
Windsurfen
Leuchtturm

Was sind die Top-Sehenswürdigkeiten auf Borkum für Schüler?

TOP 5 Sehenswürdigkeiten auf einer Schulfahrt nach Borkum:

 

1. Wattwanderung

Bei der Wanderung durch den Nationalpark Wattenmeer gibt es Vieles zu entdecken. Unser Wattführer erklärt den Schülern anschaulich alles, was sie über das Watt wissen müssen.

 

2. Nationalpark-Schiff „Borkumriff“

Das feuerrote Nationalpark-Schiff kann man kaum übersehen. Das ehemalige Feuerschiff ist mittlerweile eine Informations- und Bildungseinrichtung im Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer. Gleichzeitig ist die BORKUMRIFF ein anerkanntes technisches Kulturdenkmal. In ihrer doppelten Funktion zählt sie zu den großen Besucherattraktionen auf Borkum. Bei einer ca. 1stündige Führung gibt es Einblicke in die wichtigsten Stationen des Schiffs und viel Wissenswertes rund um die Natur am Borkumer Riff.

 

3. Heimatmuseum Dykhus

Besuchen Sie das liebevolle hergerichtete Heimatmuseum und lernen Sie etwas über Kultur und Geschichte der Inselbewohner. Neben einem 15m langen Pottwalskelett finden sich u.a. historische Möbel und Kleidung sowie ein Ruderrettungsboot. 300 Jahre maritime Geschichte und die Lebenswelt der alten Insulaner werden so greifbar. (inklusive Führung ca. € 3,- für Schüler)

 

4. Leuchttürme

Der Alte Leuchtturm ist das ältestes Bauwerk und zugleich Wahrzeichen der Insel muss man sich einfach aus der Nähe anschauen! Im Eingangsbereich des roten, viereckigen Turms befindet sich eine kleine Ausstellung über den Turm und die Ausgrabungsergebnisse des alten Inselfriedhofs, auf dem u.a. Walfänger beerdigt wurden. Durch Umbauarbeiten ist die Aussichtsplattform derzeit leider gesperrt.
Der Neue Leuchtturm wurde 1879 erbaut und dient heute noch nachts der Schifffahrt vor der Emsmündung als Orientierung. Untertags kann man sich über die 308 Stufen des grauen Turms die Aussicht von ca. 60m Höhe auf die Dünenlandschaft Borkums und das Inselstädtchen verdienen.
Der Elektrische Leuchtturm ist seit 2003 nicht mehr in Betrieb. Der rot-weiß gestrichene Turm dient jedoch seit langem als Top-Fotomotiv. Besichtigen kann man das 27m hohe Bauwerk leider nicht. Es dient jedoch weiterhin als Teil der deutsch-niederländischen Radarüberwachung der Emsmündung.

 

5. Watertoorn Börkum

Der ehemalige Wasserturm, von den Einheimischen Watertoorn genannt, diente ab 1900 zur Wasserförderung, -speicherung und –verteilung auf der ostfriesischen Insel. Durch die Zunahme des Wasserverbrauchs auf der Insel wurde nach etwa 60 Jahren in moderne Pumptechnik investiert und der Wasserturm im Nordosten Borkums drohte zu verfallen. Doch engagierte Insulaner setzten sich für den Erhalt des Turms ein und bieten nun Führungen zum Thema Trinkwasserversorgung und dem markanten Bauwerk selbst an. Gerade für technisch interessierte Klassen eine tolle Ergänzung der Fahrt.

Was sind die attraktivsten Ausflugziele auf Borkum?

Städte & kulturelle Highlights auf Borkum

 

Stadt Borkum

Die Inselhauptstadt, in der fast alle 6.600 Insulaner leben, ist nicht besonders groß oder von architektonischen Highlights gekrönt. Allerdings bieten die Bismarck- und Franz-Habich-Straße ein paar Läden für den obligatorischen Einkaufsbummel während der Klassenfahrt.
Mein Tipp: Im Musikpavillon von 1911 an Borkums Promenade finden täglich Kurkonzerte statt – mit herrlichem Blick auf den Sonnenuntergang inklusive.

 

Das Ostland

Früher wurde das Ostland bei Hochwasser vom Westteil der Insel getrennt. Daher läuft die Uhr in dem kaum besiedelten Gebiet Borkums noch langsamer. Gerade richtig für ausgiebige Fahrradtouren zur Sternklipp-Aussichtsdüne oder zur Hooge Hörn, dem Ostende der Insel. Beide bieten einen sensationellen Ausblick über die Nordsee und das Wattenmeer, den man nicht mehr so schnell vergisst.

 

Seehundbank Hohes Riff

Wenn man sich dem Nordstand nähert, kann man bereits Geschrei und Geheule hören. Direkt vor dem Nordstrand tummeln sich regelmäßig Seehunde und Kegelrobben auf der Seehundbank „Hohes Riff“. Die Meeressäuger dösen gemütlich in der Sonne während die Möwen über ihnen kreischen. Von einigen Stellen aus kann man die freilebenden Tiere wunderbar beobachten. Könner bringen ihr eigenes Fernglas mit.

Welche Sportmöglichkeiten gibt es bei einer Klassenfahrt auf Borkum?

Stand-up-Paddeln

"Rauf auf's Wasser" heißt es nun. Schnuppern Sie in die leicht zu erlernende Wassersportart Stand-Up-Paddeln hinein. Der Neoprenanzug schützt vor kalten Brisen und die fachkundigen Betreuer sorgen für die nötige Sicherheit.

 

Windsurfen

Was kann man mit der Nordsee und dem ganzen Wind nur anfangen? Na klar: Windsurfen lernen!

Natürlich gibt es erst eine theoretische Einweisung bevor es auf's Wasser geht. In der geschützten Schulungsbucht kommt kein Schüler abhanden, dafür aber jeder auf seine Kosten.

 

Fahrradausleihe

Drei ganze Tage stehen Ihnen Fahrräder zur Verfügung – so sind Sie und Ihre Klasse während ihres Aufenthalts auf der Insel mobil. Per Drahtesel können Sie jeden Winkel der Insel problemlos erreichen. Wie wäre es mit einer kleinen Tour zum Nationalpark-Haus Feuerschiff oder einem Ausflug in den naturbelassenen Inselosten?

 

Kletterpark

Im nordwestlichsten Kletterpark Deutschlands geht es hoch hinaus. Zunächst erhalten Sie Ihre Ausrüstung (Klettergurt und Helm). Diese sorgen für die notwendige Sicherheit.

Dann geht es in den nach EN-Norm gebauten und TÜV geprüften Kletterpark. Dort klettern die Schüler unter Beobachtung der Trainer. Da die beiden Karabiner miteinander kommunizieren, kann immer nur einer davon geöffnet werden. Ein versehentliches Aushängen ist nicht möglich, deshalb ist der Park auch bestens für ängstliche Schüler geeignet. Die eigenen Grenzen überwinden - das prägt nachhaltig!

Was kann man auf Borkum bei Regen machen?

Gezeitenland

Im Meerwasser-Hallenbad können sich die Kids im Wasser und auf der 75m langen Riesenrutsche austoben. Etwas ganz Besonderes ist der FlowRider, eine Indoor-Surfanlage bei der die Kids ihr Können auf einer künstlichen Welle mit Funboards unter Beweis stellen können.

 

Gymnastik- und Mehrzweckhalle

Die Mehrzweckhalle ist perfekt für einen Regentag. Während es draußen stürmt, leisten sich Ihrer Schüler spannende Matches in Volley-, Basket- und Fußball. Vielleicht ist ja auch ein Turnier mit anderen Klassen vor Ort möglich?

 

Nordsee Aquarium

Tauchen Sie ein in die einmalige Unterwasserwelt dieser besonderen Naturregion. Als ein der produktivsten Meere der Welt finden sich in jedem Liter Nordseewasser Millionen kleiner Lebewesen. Hunderte Fisch- und Algenarten, unzählige Bakterien und beeindruckende Meeressäuger finden vor der Küste Borkums ein Zuhause. Wagen Sie einen Blick unter die Wasseroberfläche und beobachten sie die Meeresbewohner – ganz ohne nasse Füße.

Welche Anreisemöglichkeiten gibt es? Was sind die Vor- und Nachteile?

Der Bus bringt Sie entweder zum Fährhafen Emden oder Eemshaven (NL). Da bei manchen Klassen ein Grenzübertritt nicht möglich ist, endet die Busfahrt meist in Emden.
Falls Sie mit der Bahn anreisen ist Ihr Zielbahnhof Emden Außenhafen. Von dort nehmen Sie die Fähre oder den Katamaran nach Borkum.

Die Fahrkarten für die Fähre / dem Katamaran sind nicht im Reisepreis enthalten und sind vor Ort zu bezahlen. Die Fähre nach Borkum (Hin- und Rückfahrt) kostet ca. € 18,60 (Zuschlag Katamaran ca. € 5,50 pro Fahrt) für Schüler bis einschließlich 6. Klasse und ca. € 26,20 (Zuschlag Katamaran ca. € 8,- pro Fahrt) für Schüler ab 7. (bis 10.) Klasse. Lehrer zahlen immer den Schulklassentarif von 26,20€ (Zuschlag Katamaran ca. € 8,- pro Fahrt).

Nach der Überfahrt bringt die Borkumer Kleinbahn Ihre Klasse zum Bahnhof im Zentrum der Inselstadt. Von dort sind es nur noch 15 Gehminuten zu Ihrer Unterkunft. Ihr Gepäck wird direkt vom Fähranleger abgeholt und in die Unterkunft gebracht (Kosten für den Gepäcktransfer ca. € 5,- insgesamt für Hin- & Rückfahrt werden bei Buchung der Klassenfahrt über alpetour abgerechnet).

Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um die Anmeldung Ihrer Gruppe und informieren Sie sich über den Fahrplan der Fähre unter http://www.ag-ems.de oder Tel: 01805/180182 (Gruppen)

Weitere interessante Reiseziele für eine Klassenfahrt in Norddeutschland