Unsere soziale Verantwortung

Klassenfahrten sind ein kleiner aber feiner Teil der schulischen Bildung in Deutschland. Als Veranstalter von Klassenfahrten möchten wir über unsere tägliche Arbeit hinaus Bildung unterstützen und weitertragen. In diesem Sinne beteiligen wir uns mit Spenden an schulischen und andere sozialen Projekten weltweit.


Dankesbrief aus Ladakh, Nordost-Indien

Bereits 1986 war das Mahabodhi International Meditation Centre gegründet worden mit der Zielsetzung, humanitäre Unterstützung, Bildung und spirituelle Anleitung auch den Ärmsten der Region zugänglich zu machen. Bis heute wurde es kontinuierlich ausgebaut und gibt Hunderten von Kindern, bedürftigen, kranken und alten Menschen sowie Mönchen und Nonnen weit mehr als ein sicheres Zuhause.

Alpetour unterstützte dieses Projekt in den letzten Jahren mit finanziellen Mitteln. Ein Dankesbrief von Bhikkhu Sanghasena, dem Gründer der Einrichtung, unterstreicht noch einmal die Bedeutung dieser Spenden, ohne die dieser nachhaltige Erfolg nicht möglich wäre. Den gesamten Brief können Sie hier lesen.


alpetour fördert Stipendiaten

Das Deutschlandstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung stellt „die Förderung engagierter Nachwuchstalente" in den Mittelpunkt. Es konzentriert sich auf die Nachwuchsförderung im Bildungsbereich, die Zielsetzung ist klar: Leistungsstarken Studenten, deren Alltag bedingt durch Krankheit, Behinderung, Migrationshintergrund, familiäre Besonderheiten, Leistungssport oder andere Besonderheiten ungewöhnlich belastet ist, wird durch finanzielle Unterstützung das Studium erleichtert oder gar erst ermöglicht. Mit einem monatlichen Beitrag von 150,- €, der durch weitere 150,- € von Seiten des Ministeriums ergänzt wird, nehmen wir gerne an diesem Programm teil.

Die Summe kommt direkt einem Lehramtsstudenten an der Sporthochschule Köln zugute. Der Stipendiat ist Vater zweier kleiner Kinder und hat eine sprachliche Barriere aufgrund seines Migrationshintergrundes. Dennoch bringt er überdurchschnittliche Leistungen im Rahmen seines Studiums und engagiert sich darüber hinaus selbst ehrenamtlich. Einer unserer Mitarbeiter wird nach einem ersten Kennenlernen, das bereits stattfand, regelmäßigen Kontakt mit dem Stipendiaten halten.

Mehr Informationen zum Deutschlandstipendium.


alpetour spendet für Schulpatenschaft in Uganda

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder dazu entschlossen, auf den Versand von Weihnachtskarten und großen Geschenken zu verzichten und den dadurch eingesparten Betrag zu spenden. Dieses Jahr unterstützen wir den Verein "Bwindi Kids - Schulpatenschaften in Uganda e.V.", der Kindern aus sehr armen Familien in der Region Bwindi im Südwesten Ugandas den Besuch der Buhoma Community School ermöglicht. Die 69 Patenkinder sind bedürftige Kinder extrem armer Eltern, Waisen oder Halbwaisen, die entweder bei einem Elternteil, den Großeltern oder einem Vormund leben. Der Verein ermöglicht diesen Kindern die Grundschulausbildung (Primary School), die neben den Klassen 1–7 auch zwei Kindergartenklassen (Nursery 1 + 2) beinhaltet. Auf die Grundschulausbildung folgt eine vierjährige Mittelschule (Secondary School) und ggf. eine 2jährige Oberstufe (Tertiary Education zur Berufsausbildung).

Hier finden Sie weitere Informationen zu "Bwindi Kids"


alpetour Mitarbeiter packen 92 Päckchen

Seit vielen Jahren unterstützen die Mitarbeiter/innen die Päckchen-Pack-Aktion “Geschenk mit Herz”, um zur Weihnachtszeit Kindern in der ganzen Welt eine Freude zu bereiten. Es wurde gesammelt, gekauft, und verpackt und am Ende sind 92 Päckchen zusammengekommen, die neben Kuscheltieren, Malbüchern und Stiften auch Zahnbürsten und Kleidung beinhalten. Ein herzliches Dankeschön an alle Kollegen und Kolleginnen die fleißig gesammelt, gekauft und verpackt haben! Weitere Informationen zur Aktion “Geschenk mit Herz”


alpetour Mitarbeiter lesen zu Gunsten von "Noma"

Bereits zum 5. Mal veranstalteten die Mitarbeiter von alpetour Gruppenreisen einen firmeninternen Bücherflohmarkt.  Der Ruheraum wurde verwandelte sich in eine kleine Bibliothek, die den ein oder anderen literarischen Schatz beherbergte, den alle Mitarbeiter von zu Hause, von Freunden oder Verwandten mitbrachten. Eifrig wurde eingekauft und so kamen schließlich mehrere hundert Euro zusammen, die wir erneut an die Hilfsaktion "Noma" spenden. Noma ist eine bakterielle Erkrankung, die fast ausschließlich unterernährte Kinder in Entwicklungsländern betrifft. Für € 25,- kann bereits ein Kind operiert und geheilt werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zur "Hilfsaktion Noma"

Wir beraten Sie gerne!

Mo-Fr von 8.00 Uhr-18.00 Uhr
Sa von 9.00 Uhr-14.00 Uhr

Tel: 08151/775-0
Fax: 08151/775-166
info(at)alpetour.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Ihr alpetour-Team